Schlossbund

#BLICKWECHSEL digital

Sonntag, 2. Mai 2021 | 15-18 Uhr


Teil 1 | Beginn 15 Uhr Fürstlich in den Nachmittag
Teil 2 | Beginn 16 Uhr Musikalisch am Nachmittag
Teil 3 | Beginn 17 Uhr Zauberhaft in den Abend

Freuen Sie sich auf Rondo la Kulturo e. V., Sylvia Ackermann & Luise Enzian, Juliane Naumann, Christoph Reuter, Barber Bros., Steffen Fischer, Björn Hain, Jochen Träger, 20 Jahre Homöopathie Stiftung des DZVhÄ, Historisches Museum Köthen, Musikschule Johann Sebastian Bach Köthen, Saitenwind, die Musikfreunde, die Neue Fruchtbringende Gesellschaft, Berichte aus den Projektgruppen des Schlossbundes und vieles mehr.

Moderation: Friederike Schicht
Änderungen vorbehalten 

Podiumsgespräch
Neue Allianzen für die Kultur. Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik

Montag, 3. Mai 2021 | 15-17 Uhr | digital

Nähe & Distanz
Kulturpolitischer Nachmittag

Montag, 13. September 2021 | Beginn 15 Uhr 
Ort: Veranstaltungszentrum Schloss Köthen 

Ort: Veranstaltungszentrum Schloss Köthen / digitale Zuschaltung möglich

aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens kann der ursprünglich auf den 03. Mai 2021 datierte Kulturpolitische Nachmittag unter dem Titel „Nähe und Distanz“ erst im Herbst stattfinden.

Neuer Termin:
„Nähe und Distanz“ – Kulturpolitischer Nachmittag am 13. September 2021 ab 15:00 im Schloss Köthen

Wir freuen uns, wenn Sie sich das Datum bereits jetzt vormerken. Die Veranstaltung findet im Rahmen des TRAFO-Projektes „Neue Kulturen des Miteinanders“ statt und wird parallel digital übertragen.

Die Kulturarbeit in ländlichen Regionen lebt von dem Engagement Einzelner und von der Nähe der Akteure zu den Menschen und Orten der Region. Gleichzeitig muss sie räumliche und inhaltliche Distanzen überbrücken, zwischen den Orten, zwischen Ehrenamt und Hauptberuf und zwischen den Handlungslogiken in Institutionen, Ämtern, Vereinen und Initiativen. Ländliche Regionen in ganz Deutschland arbeiten aktuell daran, diese Distanzen zu überwinden, Strukturen zu stärken und die Relevanz lokaler Kultur aufzuzeigen.

Gemeinsam mit Akteuren aus dem bundesweiten Programm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel der Kulturstiftung des Bundes, lokalen Kulturakteuren aus Sachsen-Anhalt, Kulturpolitikerinnen, Wissenschaftlern und Kulturmanagerinnen möchten wir uns an diesem Kulturpolitischen Nachmittag mit Ihnen darüber austauschen, welche Erfahrungen der Kulturakteure in ländlichen Regionen Antworten auf zentrale Herausforderungen gegenwärtiger Kulturpolitik geben können. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Fragen liegen, die aktuell lauter und drängender werden: Welche Rolle spielt Kultur in unserer Gesellschaft in Zukunft? Was können wir aus der Pandemie lernen? Von welchen Bildern sollten wir uns verabschieden, welche müssen wir neu kreieren? Welche neuen Aufgaben kommen auf Kultureinrichtungen, Kulturämter und die Kulturakteure zu? Wie schaffen wir kulturelle Angebote, die Nähe und Gemeinschaft ermöglichen und gleichzeitig neue Räume eröffnen? Und welche Haltung braucht es dafür?

SchlossKöthen_Folkert-Uhde

Schlossbund

Das Projekt „NEUE KULTUREN DES MITEINANDERS – EIN SCHLOSS ALS SCHLÜSSEL ZUR REGION“ der Kulturinitiative Köthen 17_23 wird in den nächsten vier Jahren gefördert im Modellprogramm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Sachsen-Anhalt, die Stadt Köthen (Anhalt) und durch die Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld unterstützt. Der Projektträger ist die Köthener BachGesellschaft mbH. 

Im Schlossbund arbeiten die Kulturinitiative Köthen 17_23, Partnerinnen und Partner aus Stadt und Landkreis, das Projektbüro Schlossbund gemeinsam mit einer Vielzahl von Vereinen und Initiativen an der Umsetzung der Projektidee, das Schloss Köthen zu einem regionalen Zentrum mit hohem Identifikationspotenzial zu entwickeln.

Der Schlossbund ist offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Köthen, des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und alle, die unsere Region weiterentwickeln und das Schlossareal zu einem lebendigen kulturellen und bürgerschaftlichen Mittelpunkt für Stadt und Region machen möchten. Für die beteiligten Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden, Projekte und Künstlerinnen und Künstler bietet der Transformationsprozess die Chance, neues Publikum und neue Akteure zu gewinnen und viel mehr Menschen zu erreichen.

Die Webseite www.schlossbund.de wird in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren wachsen und sich ebenso wie die Kulturregion um das Schloss Köthen transformieren und weiterentwickeln.

Das Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders. Ein Schloss als Schlüssel zur Region. (Frei)Räume für schräge Vögel. Mit Leidenschaft.“ wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Köthen (Anhalt). Mit Unterstützung der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld

Das Schlossareal hat das Potenzial zum kulturellen Zentrum der Region zu werden.

Das Projektbüro Schlossbund

Das Projektbüro Schlossbund ist Anlaufpunkt für alle Akteure und Interessierte am Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders“. Die Mitarbeiterinnen sind Ansprechpartnerinnen bei Fragen zum Projekt und zur Umsetzung von Projektideen. Seit dem 1. April 2020 sind Ines Schmiegel (Leiterin der Gesamtkoordination) und Camilla Nater (Finanzverwaltung und -beratung) für das Projekt tätig und bei der Köthener BachGesellschaft mbH angestellt. 

Ansprechpartnerinnen

Postanschrift
Projektbüro Schlossbund
℅ Köthener BachGesellschaft mbH
Schlossplatz 5
06366 Köthen (Anhalt)

Allgemeine Anfragen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
info@schlossbund.de

Projektträger
Köthener BachGesellschaft mbH
Schlossplatz 5
06366 Köthen (Anhalt)
Web: www.bachfesttage.de
E-Mail: info@bachfesttage.de

Leiterin Gesamtkoordination
Ines Schmiegel
E-Mail: i.schmiegel@schlossbund.de
Tel: 03496 3099888

Mitarbeiterin
Finanzverwaltung und -beratung
Camilla Nater
E-Mail: c.nater@schlossbund.de
Tel: 03496 3099889

Mitarbeiter der  
Verwaltung der Stadt Köthen (Anhalt)
Jens Niemand 
E-Mail: j.niemand@schlossbund.de
Tel: 03496 425321

Postanschrift
Projektbüro Schlossbund
℅ Köthener BachGesellschaft mbH
Schlossplatz 5
06366 Köthen (Anhalt)

Allgemeine Anfragen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
info@schlossbund.de

Projektträger
Köthener BachGesellschaft mbH
Schlossplatz 5
06366 Köthen (Anhalt)
Web: www.bachfesttage.de
E-Mail: info@bachfesttage.de

 

Leiterin Gesamtkoordination
Ines Schmiegel
E-Mail: i.schmiegel@schlossbund.de
Tel: 03496 3099888

Mitarbeiterin 
Finanzverwaltung und -beratung
Camilla Nater
E-Mail: c.nater@schlossbund.de
Tel: 03496 3099889

Mitarbeiter der  
Verwaltung der Stadt Köthen (Anhalt)
Jens Niemand 
E-Mail: j.niemand@schlossbund.de
Tel: 03496 425321

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe #BLICKWECHSEL im Köthener TRAFO-Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders – Ein Schloss als Schlüssel zur Region“ laden Sie zu einem gemütlichen Adventssonntag

#Blickwechsel digital

Mit einem einmaligen Streaming-Konzert von zwei der bedeutendsten deutschsprachigen Liedermacher, Dota Kehr und Gerhard Schöne, beginnt am Samstag den 6. Juni 2020 ab 19 Uhr, eine Veranstaltungsreihe des Schlossbundes Köthen.

#Blickwechsel digital

Kulturinitiative Köthen 17_23

Im Frühjahr 2017 wurde von mehr als einem Dutzend Vertreterinnen und Vertretern der Köthener Kulturvereine, Künstlerinnen und Künstlern und kulturell engagierten Einzelpersonen eine Kulturinitiative gegründet, um das kulturelle Leben der Stadt mit gemeinsamen Veranstaltungen und Aktionen zu bereichern und die Sichtbarkeit der Einzelnen zu stärken. Sie erhielt den Namen Kulturinitiative Köthen 17_23.

Arbeitsgruppen

Mit dem Projektstart im Januar haben sich Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen zusammengefunden und bereits einige Male getroffen. Die Arbeitsgruppen sind offen für alle Interessierten und freuen sich über neue Mit­streiterinnen und Mitstreiter. Wenn Sie Inte­resse an der Mitarbeit in einer oder mehreren Arbeitsgruppen haben, können Sie sich an die Mitarbeiterinnen des Projektbüros wenden.

Aktuell gibt es die Arbeitsgruppen:

Kooperationsprojekte

VogelABITour

Das Industrie- und Filmmuseum Wolfen (IFM), das Haus am See Schlaitz und das Naumann-Museum im Schloss Köthen haben mit einer langfristig angelegten Zusammenarbeit begonnen. Künftig wollen die drei Häuser (ab nächstem Jahr auch mit weiteren Partnern) eine Tour zu den Themen Umwelt, Natur und Industrie erarbeiten. 

Um seine Funktion als kulturelles Zentrum zu erfüllen, muss das Schlossareal nicht nur belebt werden und seine Rolle finden, sondern auch weit ausstrahlen.

Übersicht

Termine 2021

02

Mai

#BLICKWECHSEL digital

Sonntag, 2. Mai 2021 | 15-18 Uhr


Teil 1 | Beginn 15 Uhr Fürstlich in den Nachmittag
Teil 2 | Beginn 16 Uhr Musikalisch am Nachmittag
Teil 3 | Beginn 17 Uhr Zauberhaft in den Abend

Freuen Sie sich auf Rondo la Kulturo e. V., Sylvia Ackermann & Luise Enzian, Juliane Naumann, Christoph Reuter, Barber Bros., Steffen Fischer, Björn Hain, Jochen Träger, 20 Jahre Homöopathie Stiftung des DZVhÄ, Historisches Museum Köthen, Musikschule Johann Sebastian Bach Köthen, Saitenwind, die Musikfreunde, die Neue Fruchtbringende Gesellschaft, Berichte aus den Projektgruppen des Schlossbundes und vieles mehr.

Moderation: Friederike Schicht
Änderungen vorbehalten 

03

Mai

Podiumsgespräch
Neue Allianzen für die Kultur. Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik

Montag, 3. Mai 2021 | 15-17 Uhr | digital

13

September

Nähe & Distanz
Kulturpolitischer Nachmittag

Montag, 13. September 2021 | Beginn 15 Uhr | analog & digital
Ort: Veranstaltungszentrum Schloss Köthen / digitale Zuschaltung möglich

Übersicht

Termine 2020

20

Dezember

#BLICKWECHSEL digital

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe #BLICKWECHSEL im Köthener TRAFO-Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders – Ein Schloss als Schlüssel zur Region“ laden Sie zu einem gemütlichen Adventssonntag, live gesendet aus dem Hofkapellensaal der Köthener Musikschule Johann Sebastian Bach im Schloss Köthen, ein. Freuen Sie sich auf Gespräche, kurze Filmbeiträge und musikalische Darbietungen rund um das Weihnachtsfest in Köthen (Anhalt) von und mit Künstlerinnen und Künstlern, Bürgerinnen und Bürgern aus Köthen (Anhalt) und der Region.

17

August

#BLICKWECHSEL digital

Der #BLICKWECHSEL digital wurde live aus dem Köthener Prinzenhaus gestreamt. Genießen Sie die Gespräche, Live-Musik, Lesungen und Einspielfilme. Zu Gast waren die Schauspielerin Winnie Böwe und die Pianistin Sylvia Ackermann. Thematisch drehte sich der Abend im Rückblick auf den Lockdown der letzten Monate um persönlich-produktive Erfahrungen von Alleinsein, Einsamkeit und das Feiern der Gemeinschaft. Außerdem gab es Einblicke in das TRAFO-Projekt „Ein Schloss als Schlüssel zur Region“ und die 28. Köthener Bachfesttage. Mit Texten u. a. von Mascha Kaléko, Musik von Beethoven, Bach und Kurt Weill. Den Abend moderierte Folkert Uhde.

Dota Kehr und Gerhard Schöne - Streaming-Konzert aus dem Schloss Köthen

06

Juni

Dota Kehr und Gerhard Schöne

Mit einem einmaligen Streaming-Konzert von zwei der bedeutendsten deutschsprachigen Liedermacher, Dota Kehr und Gerhard Schöne, beginnt am Samstag den 6. Juni 2020 ab 19 Uhr, eine Veranstaltungsreihe des Schlossbundes Köthen, die zeitgenössische Lyrik und Poesie in Köthen präsentieren wird. Das gemeinsame Konzert ist eine Weltpremiere, die von langjähriger gegenseitiger Wertschätzung der beiden Künstler getragen wird – und an einem sehr besonderen Ort, dem Schloss Köthen, stattfindet.

Das gemeinsame Streaming-Konzert der Liedermacher Dota Kehr und Gerhard Schöne am 6. Juni 2020 aus dem Johann-Sebastian-Bach-Saal des Veranstaltungszentrums im Schloss Köthen ist eine Kooperation zwischen dem Schlossbund Köthen, der Köthen Kultur und Marketing GmbH (KKM) und der Köthener Firma MEGATON Veranstaltungstechnik.

Dota Kehr und Gerhard Schöne - Streaming-Konzert aus dem Schloss Köthen

10

Mai

#Blickwechsel digital

Live aus dem „geheimen Garten“ des Köthener Schlosses: Gespräche, Musik und Einspielfilme mit überraschenden Einblicken und künstlerischen Interventionen.

Social media

In Kontakt bleiben:
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Das Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders. Ein Schloss als Schlüssel zur Region. (Frei)Räume für
schräge Vögel. Mit Leidenschaft.“
 wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer
Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Köthen (Anhalt).
Mit Unterstützung der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld.

Das Projekt „Neue Kulturen des Miteinanders. Ein Schloss als Schlüssel zur Region. (Frei)Räume für schräge Vögel. Mit Leidenschaft.“ wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, durch das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Köthen (Anhalt). Mit Unterstützung der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld.